modern studio freising  
Modern Studio Freising e.V.
    msf_shadow
   
Termine
literarischer herbst
Ausstellungen
Kunstpfad
Förderer
nix
Der Verein
Mitglied werden
Satzung
nix
Impressum
Kontakt
Datenschutz
nix
einladung per e-mail
 

Der Literarische Herbst

Literatur für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Lesen  

Seit 1982 haben Autorenlesungen einen Namen in Freising: Mit dem „Literarischen Herbst“ hat der Kulturverein Modern Studio eine Institution geschaffen. Jedes Jahr im Herbst lädt der Verein bekannte und (noch) unbekannte Autoren ein, die aus ihren neuesten Publikationen lesen.

Die Kuratoren des Autorenprogramms legen bei ihrer Auswahl Wert auf ein hohes literarisches Niveau – und so ist es kein Zufall, dass der „Literarische Herbst“ in Freising schon oft die Bühne für zukünftige Literaturpreisträger gewesen ist.

Literarischer Herbst  

Gleichzeitig mit zahlreichen Lesungen an allen Schularten präsentiert der „Literarische Herbst“ jährlich eine Ausstellung eines namhaften Buchillustrators bzw. einer Buchillustratorin im Asamfoyer sowie die Veranstaltung „Weiter im Text“, bei der jugendliche Autoren aus ihren noch unveröffentlichten Texten lesen.

Der „Literarische Herbst“ steht seit Beginn bewusst unter dem Stichwort „Leseförderung“. Angesichts der aktuellen Umfrageergebnisse der Pisa-Studie ist es heute wichtiger denn je, auch Kindern und Jugendlichen aus sozial schwächeren Schichten den Zugang zur Welt des Lesens und der ästhetischen Bildung zu öffnen.


35. Literarischer Herbst 2017 vom 10. November - 5. Dezember 2017
Das Programm zum 35. Literarischen Herbst 2017.
 

Eine Auswahl aus unseren bisherigen Autorenlesungen:
Jugendbuch   Ute Andresen, Martin Auerwald, Tamara Bach, Harald Grill, Lena Gorelik, Peter Härtling, Andrea Hengsen, Josef Holub, Claudia Klischat, Tilde Michels, Bart Moeyart, Sheila Och, Miriam Pressler, Iva Prochazkova, Sigurd Pruetz, Jutta Richter, Carlo Ross, Sigrid Zeevaert, Jutta Zöller, Barbara Lehnerer, Thomas Lang, Alina Bronsky, Rolf Lappert
Autoren   Herbert Achternbusch, Tankred Dorst, Gerhard Falkner, Erich Fried, Günter Grass, Gert Hoffmann, Felicitas Hoppe, Ernst Jandl, Erwin Koch, Günter Kuhnert, Ulrike Mayröcker, Andreas Neumeister, Ulrich Peltzer, Susanne Riedel, Fridolin Schley (Tassilopreis der SZ 2002), Ulrich Woelk, Elia Barceló, Klaus Kordon, Zsuzsa Bank, Norbert Gstrein
Verlagspräsentationen   Carl Hanser Verlag, Prestel Verlag, Rotbuch Verlag, Jugendmagazin „Jetzt“ der SZ, Maro-Verlag